[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Stadtratswahl in Elsterberg :


S. Kaul, A. Markert, J. Knäfel, A. Oberlein

Wahlprogramm der SPD zur Kommunalwahl 2019

  1. Politische Ziele
    1. Verhinderung der absoluten Mehrheit einer Wählervereinigung im Stadtrat
    2. Bessere Information und Einbeziehung der Bürger in städtische Entscheidungen
    3. Unterstützung des Bürgermeisters und der Stadtverwaltung zum sparsamen Umgang mit Finanzmitteln
    4. Für ein faires Miteinander zum Wohle unserer Stadt
    5. Verhinderung der Ausweisung des geplanten Naturschutzgebietes Elstersteilhänge nördlich von Plauen auf das Stadtgebiet von Elsterberg
       
  2. Wirtschaft
    1. Schaffung von neuen Arbeitsplätzen durch Ausweisung und bessere Vermarktung von Gewerbestandorten
    2. Erhöhung der Kaufkraft durch Öffnung der Stadt zum Umland mittels verbesserter Verkehrsanbindungen
       
  3. Soziales
    1. Senkung der Elternbeiträge für Schulhort und Kindergarten unter das Durchschnittsniveau des Vogtlandkreises
    2. Unterstützung bei der Ansiedlung von Ärzten zur besseren Gesundheitsversorgung
    3. Impulse für das Schaffen von Wohnungen für Senioren (altersgerechtes bzw. betreutes Wohnen)
    4. Unterstützung bei Kultur- und Freizeitmöglichkeiten
       
  4. Bildung
    1. Unterstützung unserer Schulen, insbesondere bei der Digitalisierung
    2. Bau eíner neuen Zweifeld – Sporthalle für den Schulsport, die auch vom Vereinssport genutzt wird
       
  5. Tourismus
    1. bessere touristische Vermarktung Elsterbergs in überregionalen Tourismusverbänden
    2. sinnvollere Nutzung der Burgruine; Förderung der Sanierung
    3. Erhalt und Ausbau des Wanderwegenetzes, z. B. Bau einer Fußgängerbrücke über die Weiße Elster im Steinicht
    4. Erweiterung und Aufwertung der Caravan – Stellplätze an der Elsteraue
       
  6. Vereine
    1. Unterstützung der städtischen Vereine, insbesondere deren Kinder- und Jugendarbeit
    2. Bündelung von Vereinsaktivitäten, z.B. für Veranstaltungen
    3. Öffnung eines Sportplatzes auf der Elsteraue für den Freizeitsport
       
  7. Infrastruktur
    1. Nachhaltige Forderung zur Sanierung der Kreisstraßen (bisher zu geringe Aktivitäten des Bürgermeisters)
    2. Bau der Straße von Scholas nach Ruppertsgrün (bessere Anbindung der Gemeinde Pöhl)
    3. Schaffung von kleinen Wohnungsbaugebieten, um der Abwanderung junger Leute entgegen zu wirken
    4. Bürgerbus für Ortsteile zur besseren Teilhabe insbesondere der älteren Bevölkerung

Man regiert eine Stadt nicht durch ständiges Gratulieren zu runden Geburtstagen.

Wir haben Verbindungen zu politischen Entscheidungsträgern auf Kreis- und Landesebene!

Wenn schon Alternative, dann SPD!

 

- Zum Seitenanfang.